Meet Up Frühstück „Erzählen Sie doch mal!

Storytelling und die „Theorie U“

Ich freue mich sehr, dass das noch frisch gegründete „Netzwerk Unternehmenskultur Freiburg Fahrt aufnimmt und wir nach einer Reihe von Zoom Treffen jetzt unser 2. Präsenz Treffen machen können:

Im „Wohnzimmer“ des Kreativparks Freiburg  treffen wir uns am 20.10.2020 um 08:30 Uhr zu einem gemütlichen Frühstück, spendiert von der FWTM.
Im ersten Teil der Veranstaltung erzählen Sabine Weber-Loewe und Franziska Pankow, von Ihren Erfahrungen zum Thema New Work und Unternehmenskultur.
Vor knapp einem halben Jahr haben Beide ihre Organisation, bisherige Prozesse und Abläufe in ihren Abteilungen genauer unter die Lupe genommen und Richtung New Work entwickelt.

Was sie verändert haben, wie sich das (bislang) auf das Team, die Arbeit und die Kultur ausgewirkt hat und welche Vorteile es hat diesen Change-Prozess gemeinsam zu machen berichten Sie uns in einem kurzen Interview.

Im Anschluss hören wir einen spannenden Vortrag von Daniel Höckendorff:

Über 10 Jahre lang hat C. O. Scharmer geforscht, um seine „Theorie U“ zu veröffentlichen. Scharmer hat sich mit lernenden Organisationen auseinandergesetzt und festgestellt, dass diese nicht nur aus der Vergangenheit, sondern auch aus der Zukunft lernen können. Das gelingt, so Scharmer, mit Hilfe einer sozialen Technik, die er „Presencing“ nennt (Kunstwort aus presence und sensing): Es geht darum, die Zukunft zu „erspüren“ und dann so zu handeln, als sei die Zukunft schon Gegenwart.

Das klingt sehr vielversprechend, aber auch irgendwie esoterisch. Schließlich können wir die Zukunft nicht vorhersehen.

Was wir aber sehr wohl können, ist unsere gemeinsame Zukunft mit Hilfe von Phantasie und Kreativität zu gestalten. Dafür gibt es verschiedene Methoden und Techniken. Eine der bewährtesten Methoden ist die uralte Kulturtechnik des Geschichtenerzählens, die wir Menschen schon seit mehreren Zehntausend Jahren beherrschen. Mit Geschichten lassen sich klare und lebhafte Zukunftsbilder entwerfen und mit großer Überzeugungskraft verbalisieren. Auf diese Weise werden Geschichten zu Brücken, die Zukunft und Gegenwart miteinander verbinden.

Der Impulsvortrag verdeutlicht auf einem kurzen Streifzeug das Potenzial, wenn Praxiswissen aus der Steinzeit und moderne Organisationsentwicklung aufeinandertreffen.

Den Abschluss der Veranstaltung macht eine offene Diskussion zu Gehörtem und vielleicht können Sie ein bisschen was davon auch schon gleich mit in Ihren Arbeitstag nehmen.

Klingt spannend? Direkt anmelden

 Meet Up Frühstück „Erzählen Sie doch mal!